Schriftgröße ändern:
 
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
Teilen auf Facebook
 

SG Wettesingen/Breuna/Oberlistingen - SSV Sand II 0:2 (0:0)

10.04.2017

SG Wettesingen/Breuna/Oberlistingen - SSV Sand II 0:2 (0:0)


Vergangenen Sonntag traf auf heimischem Geläuf in Wettesingen bei schönstem Fußballwetter unsere SG WBO auf
die Verbandsligareserve des SSV Sand.
Mit dem Aufwind der letzten Spiele im Rücken waren auch dieses Mal drei Punkte das vorgegebene Ziel von
Coach Marco Wolff und der Mannschaft.
Von Beginn an erspielten sich unsere Jungs ein spielerisches und optisches Plus,
ließen die Gäste kaum in die Nähe des Strafraumes kommen und erspielten sich ihrerseits einige sehenswerte Chancen.
Doch leider wollte das runde Leder einfach nicht über die Linie,
weder beim berechtigten Strafstoß durch Dennis Flörke in der 30. min. noch beim kurz darauffolgenden Kopfball
aus knapp einem Meter durch Oliver Flörke, denn beide Male verhinderte die Querstange den Führungstreffer.
Somit ging es mit einem eher schmeichelhaften torlosen Remis aus Sicht der Gäste aus dem Emstal in die Halbzeitpause.


Nach dem Seitenwechsel weiterhin ein unverändertes Bild des Spieles,
unsere SG nahm das Heft in die Hand und setzte spielerisch die Akzente woraufhin die Sander-Reserve sich eher
auf lange Bälle und schnelle Konter konzentrierte.
Mehr Offensivschwung sollte nochmal durch Geburtstagskind Leon Kühne in der 62. Spielminute in die Partie kommen,
für ihn ging Michael Jacobi vom Platz.
Durch einen Konter und mit der eigentlich ersten nennenswerten Chance der Gäste markierten diese
aus dem Nichts heraus das 0:1 in der 74. min. aus unserer Sicht.
Mit dieser Führung im Rücken verteidigte Sand II mehr und mehr und unseren Mannen lief allmählich die Zeit davon,
also wurden nochmal alle Kräfte mobilisiert um den Ausgleich zu markieren.
Doch irgendwie soltte uns das Glück an diesem Tage nicht hold sein, denn trotz weiterer Chancen und guten Gelegenheiten
zum Ausgleich gelang der Ausgleich nicht.
Mit einem ihrer letzten Konter des Spiels erhöhte der Gast aus Bad Emstal kurz vor Schluss noch auf 0:2 in der
88. min. und machte somit die Heimniederlage für unsere SG perfekt.
Somit bleibt es dieses Wochenende leider bei keinem Punkt, spielerisch waren wir zwar klar überlegen,
Tore auf unserer Seite wollten aber einfach nicht fallen,
somit gilt das Motto für das bevorstehende Osterwochenende: "Mund abwischen und weiter machen!".